< Zurück

100-Tage-Bilanz: Coworker profitieren von Business-Möglichkeiten durch Netzwerk

Seit September 2018 ist der Coworkingspace im Techno-Z Saalfelden in Betrieb. Werner Pfeiffenberger, Techno-Z Geschäftsführer, ist mit der Entwicklung zufrieden.

Profitieren von Synergie-Effekten & Netzwerk: Coworking-Unternehmer sind Experten im Bereich Fotografie, Film, Grafikdesign, Kommunikation und Energietechnik und können durch Zusammenarbeit große Aufträge gemeinsam abwickeln. Gesucht werden noch Spezialisten im Online Marketing, PR und Text. © Coworking Saalfelden/J.Felsch

Coworking Betreuer Johannes Felsch

Saalfelden. Seit September ist der Coworkingspace im Techno-Z Saalfelden in Betrieb. Werner Pfeiffenberger, Techno-Z Geschäftsführer, ist mit der Entwicklung zufrieden: „Unsere 100-Tage Bilanz fällt sehr positiv aus. Wir wollen mit dem Coworkingspace zusätzlich zum klassischen Techno-Z-Angebot einen Standort und eine Anlaufstelle für Gründer, Startups und EPU in der Region schaffen. Das ist gemeinsam mit unseren Partnern gelungen. Entscheidend ist natürlich, dass wir auch die ersten Coworker vom Angebot überzeugen konnten. Sie profitieren von den sich ergebenden Synergien und dem Netzwerk. Nächstes Ziel ist es nun, die Community rund um den Space weiter auszubauen. Mit dem Saalfeldner Johannes Felsch haben wir genau die richtige Person dafür gefunden.“

Coworking Saalfelden Community wächst

 

Johannes Felsch hat sich in den letzten Monaten bestens in seine Aufgabe als Coworkingspace-Betreuer eingearbeitet. Sein Schwerpunkt liegt derzeit im Aufbau der Community. „Jeder ist willkommen, der eine harmonische Arbeitsgemeinschaft sucht und sich nicht alleine zu Hause in der Abstellkammer sein Büro einrichtet“, sagt Johannes Felsch mit einem Augenzwinkern und fügt hinzu: „Im Speziellen suchen wir geraden jemanden im Online Marketing. Was ich persönlich bräuchte, wäre ein Texter oder PR-Spezialist.“ Felsch ist Fotograf, macht Filme und arbeitet für viele Unternehmen in der Region. Sein persönliches Fazit aus der Zeit im Büro zu Hause: „Vom kleinen Büro in den großzügigen Coworkingspace zu ziehen, war für mich ein großer beruflicher Fortschritt. Ich bemerke, dass ich nicht mehr so klein denke, mehr und größere Jobs auf mich zukommen und ich mich mit den anderen Coworkern vernetze.“

Felsch ist eigentlich ausgebildeter Chemiker und hat sich seinen heutigen Beruf via ‚Learning by Doing‘ in München selbst beigebracht. Er weiß aus eigener Erfahrung, dass alle, die ein Business starten, vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

 

Neue Business-Möglichkeiten durch Netzwerk

 

Für Felsch öffnet der Coworkingspace deshalb besonders für EPU und Gründer neue Business-Möglichkeiten und ist für jeden Selbständigen ein Gewinn: „Du kannst deine Kunden hier empfangen und hast somit einen hochprofessionellen Auftritt. Auch das Vernetzen mit den anderen Coworkern bringt dich in deiner Entwicklung und deinem Business enorm weiter.“ Derzeit sind vier Coworker fix eingemietet, einige weitere Interessierte gibt es bereits. Was Felsch aber besonders schätzt, ist die Tatsache, dass die bestehenden Coworker sehr gut zusammenarbeiten und Aufträge gemeinsam mit Know-how aus Coworking-Unternehmern umsetzen können. „Dabei kommt auch der Spaß nicht zu kurz“, sagt Felsch.
Coworking Saalfelden


Rückfragehinweis


Techno-Z Verbund GmbH
Mag. Monika Sturmer
monika.sturmer@techno-z.at
Tel. +43 662 45 48 88 150 

INFORMATIONEN Coworking Saalfelden

  • PinzHUB Coworking Saalfelden: Coworkingspace mit gemeinsamer Infrastruktur (WLAN, Drucker, Küche, versperrbare Schränke, Meeting-Raum): 160m² Fläche
  • Schnuppertag kostenlos
  • PREISE PRO ARBEITSPLATZ (exkl. MwSt)
    € 25/Tag (8-19 Uhr, flexibler Tisch)
    € 75/Woche (Mo-Fr, flexibler Tisch)
    € 150/Monat (7 Tage/24 Stunden, flexibler Tisch)
  • Community-Veranstaltungen: geplant 2019: Startup Salzburg: Startup Talks und Sprechtag, Gründerfrühstück und Netzwerktreffen
  • Meeting-Raum auch für externe Kunden buchbar: € 20/Halbtag, € 40/Tag (exkl. MwSt)
  • PinzHUB CoWorking Saalfelden ist eine gemeinsame Initiative von: Regionalmanagement Pinzgau, Leader Saalachtal, Wirtschaftskammer Pinzgau, Komm Bleib, Startup Salzburg, Stadtgemeinde Saalfelden, Techno-Z
    Es gibt vier PinzHUB Coworking Spaces im Pinzgau: Krimml, Mittersill, Niedernsill und Saalfelden 
  Login

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung